//Malz und Moritz
Malz und Moritz 2017-11-23T01:38:41+00:00

Kontakt

AFH-Brauwelttechnik GmbH
Julian von Angern
Goerzallee 305 E-F
14167 Berlin

info@brauwelttechnik.de
http://www.malzundmoritz.de

Malz und Moritz Team

Die Anfänge

Brauen in einer Waschmaschine?
Wir haben es möglich gemacht!

Vor rund vier Jahren haben wir von Malz&Moritz (Jannis, Julian und Max) mit ersten Brauversuchen in einer umgebauten Waschmaschine gestartet. Hier gab es alles, was man zum Brauen benötigt:
Ein Heizelement, eine Pumpe, die Trommel als Rührwerk und die Löcher der Trommel als Läuterblech…. Man muss nur noch auf der Platine herumlöten und diese umprogrammieren. Es wurde so viel daran herum gebastelt und optimiert, dass nach kurzer Zeit zum Brauen gar keine Waschmaschine mehr nötig war. Stattdessen entstand aus alten 50l KEGs, Metallstreben vom Schrott und Kupferrohren ein neues 30l Sudhaus. Das Rührwerk ist übrigens der Motor aus einem alten Power Plate Sportgerät, was sonst Pfunde von den Hüften zaubern soll. Um dieses zu steuern, haben wir noch eine Motorsteuerung für chinesische Nähmaschinen dran gebaut – fertig!

Die ersten professionellen Schritte

Von der Waschmaschine über Bierfässer hin zu riesigen Kochtöpfen.
Die Grundlage für unsere Sudhäuser. Doch schon bald wurde uns diese 30L Anlage zu klein und wir bauten aus riesigen Kochtöpfen eine 200l Brauanlage, die nochmal deutlich komfortabler zu bedienen war.
Bis auf eine angemessene Automatisierung lässt die 2hl Anlage keine Wünsche offen.
Mit dieser Anlage brauten wir bereits unsere ersten professionellen Biere und entwickelten das Rezept für unser Debüt-Bier, das Blonde Ale, für das wir heute bekannt sind!

Die Geburt von Malz&Moritz

Raus aus den Waschmaschinen und Kochtöpfen.
Ab jetzt Brauen wir in einer 10hl Anlage!

2015 schlossen wir dann den Entschluss, die AFH-Brauwelttechnik GmbH zu Gründen. Sie stellt die Dachfirma für Malz&Moritz da. Wir mieteten in unserem Heimatbezirk Lichterfelde Büro und Fabrikräume an. Dort bauten wir in Eigenregie unsere Brauerei, mit allem was dazugehört:
Einer professionellen 10ha Brauanlage (1000L), Kühlhäusern, Maschinen zum Etikettieren, Abfüllen und Malzschroten.

Mit dieser Grundlage können wir heute komplett unabhängig und in handwerklicher Arbeit unsere Biere in Berlin Lichterfelde produzieren.